OPERNSTUMMFILM

Performance von Agnes Fabich und Franziska Guggenbichler Beck
City Kino Wedding im Centre Français,
am 3. März 2016 um 19:30h

Cinema Cantabile verdichtet auf ungewöhnliche Art und Weise die Kunstform Oper mit dem Stummfilm. Es entwirft ein neues Genre, den Opernstummfilm, indem es zwei auf Rekonstruktion basierende Kunstformen neu kombiniert.
Ein Opernsänger erscheint auf der Kinoleinwand und singt Arien von Mozart und Donizetti. Man hört ihn nicht. Ein Stummfilmpianist und ein Sänger synchronisieren das Filmbild des Sängers live im Kinosaal. Die Leinwand wird zur Kulisse, die Musik zur Sprache und die Bühne zum Film. Tradierte Machtverhältnisse in Oper und Kino werden durcheinander gewürfelt.

Die Performance "Opernstummfilm" entstand aus dem Bedürfnis heraus, eine Oper dort entstehen zu lassen, wo Menschen Chips essen, die dunkle Anonymität eines Zuschauerraumes genießen und sich voll auf eine Illusion einlassen.

Cinema Cantabile wird konzipiert und produziert von Agnes Fabich und Franziska Guggenbichler Beck.
Sänger: Andreas Neher, Julian Twarowski
Stummfilmpianist: Richard Siedhoff

Mit Unterstützung des Centre Français de Berlin